Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
20.05.2019 - ab 12.00 Uhr
Turnerschaft 1860 Heddernheim e.V.
Willkommensfeier des Familiennetzwerks
20.05.2019 - 20.00 Uhr
Kolpingsfamilie Heddernheim
Vortrag
20.05.2019 - 9:30 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Tagestour nach Bad Kreuznach
21.05.2019 - 9:30 Uhr
Begegnungszentrum Heddernheim
Frühstücksrunde Aßlarer Straße
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES




 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  27.04.2019 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Wie man das Müll-Problem in Frankfurter Parks lösen könnte

Auf den Grünanlagen an der Hadrianstraße und dem Ginnheimer Wäldchen türmt sich Müll auf.Wie man das Problem lösen könnte.

In der Nidda schwimmen pelzige Nutrias gemütlich im Wasser. Im Schatten unter großen Bäumen auf dem Grillplatz an der Hadrianstraße stehen Männer am Grill, wenden Hähnchenschenkel, Steak und Cevapcici. Kinder tollen ausgelassen über die Wiese, spielen mit ihren Ostergeschenken. Zwischen Löwenzahn und Gänseblümchen sind sorgfältig große Decken ausgebreitet. Die daneben stehenden Mülleimer sind übervoll. Auch der einzige Container.

Müll stapelt sich auf Grünanlagen

Drumherum stapeln sich am Ostermontag Mülltüten. „Es gab hier mal eine große Tonne aus Plastik, aber die wurde abgefackelt“, erzählt Beatrice Eberling (26) frustriert. Sie wohnt nicht weit vom Grillplatz und findet es „unverständlich, dass einige Leute ihren Müll nicht wieder mit nach Hause nehmen.

Ich mache das auch“. An dicken Baumstämmen hängen große Schilder mit der Aufschrift „Nehmt Euren Müll mit“. Die Metallmülleimer sind klein und wenige. Die große Wiese ist trotz des langen Sonnenwochenendes völlig ohne Müll. Eberling findet es „verständlich, dass das Grillen hier verboten werden soll“.



Auf den Grünanlagen an der Hadrianstraße und dem Ginnheimer Wäldchen türmt sich Müll auf. © Hamerski

Wenn es nach ihr ginge, würde allerdings lieber die Wiese eingezäunt und ein Kassenhäuschen aufgebaut werden. „Jeder zahlt pro Tag zehn Euro, dann ist die Müllentsorgung gesichert“, sagt sie. „Auch wenn ein Zaun schade wäre.“

Kleingärtner sind vom Müll genervt

Kleingärtner sind immer wieder genervt vom Getümmel und Müll, die Stadt plant, das Grillen auf dem Grundstück zu verbieten. Alexander Müller (37) kommt ebenfalls regelmäßig hierher. „Ein Verbot ist irgendwie verständlich, aber der Platz ist so schön.

Man müsste ihn einfach mal auf Vordermann bringen, dann wäre einiges anders.“ Er schlägt mehrsprachige Plakate vor. „Hier kommen Deutsch, Spanisch, Türkisch, Arabisch und andere Sprachen vor. Würde sicher helfen.“ Um den Platz „noch geiler“ zu machen, müsste „nur ein bisschen System rein“, findet Müller. „Da muss nicht einmal ein Baum gefällt werden.“ Für den Müll: Zwei bis drei große Metallcontainer und geflieste Toiletten

Zwei bis drei große Metallcontainer für den Müll, ein paar größere Metallmülleimer und „die unerträglich ekligen Dixi-Klos“ durch geflieste Toiletten austauschen, „die man mit Dampfstrahler reinigen und desinfizieren kann“, schlägt er vor. „Links und rechts zwei große Feuerstellen, damit jeder sieht, wo sie sind.“ Bänke und Tische solle man erneuern und weit verteilt aufstellen. „Das wäre System, ordentlicher und gemütlich.“

Eberling wie auch Müller würden den Platz gerne als Grillplatz erhalten. „Er ist der Mittelpunkt zwischen Ginnheim, Heddernheim, Praunheim und Nordweststadt“, findet Müller. Mit wenigen Mitteln könne auch das Müllproblem gelöst werden, ist er sich sicher.

Die Stadt plant stattdessen, Wiesen am Ginnheimer Wäldchen für das Grillen freizugeben, direkt an Spielplatz, Wasserspielplatz und Skatebahn. Zwei Schilder zeigen dort noch auf, dass „Grillen verboten“ ist. Männer mit Holzkohlesäcken, Kugelgrill, Frauen mit Lebensmitteln und Kinder mit Rollern, Rädern und Puppen in der Hand passieren die Schilder und lassen sich unter schattigen Bäumen nieder.

Ginnheimer Wäldchen ist zugemüllt

Die Wiesen sind sauber, auch hier sind die sehr wenigen Mülleimer voll und umstellt von Müllsäcken. „Offiziell ist das Grillen hier verboten“, sagt ein Mann (48), während er mit einem Fächer die Grillkohle anheizt. „Aber hier ist es schön für Familien, man kann gut parken und Gepäck aus- und einladen und die Kinder können gefahrlos rumtoben“, sagt er.

Ordnungsamt könnte Müll-Sündern Beine machen

„Dass Leute Mülltüten hier stehen lassen, ist blöd. Es sind schwarze Schafe“, ist er überzeugt. „Wenn das Ordnungsamt käme, würden bestimmt alle ihren Müll mit nach Hause nehmen.“ Mehr als eine Tüte habe keiner und die passe auch in den Hausmüll. „Mehr Mülleimer würden sicherlich auch helfen.“ Wenn der Grillplatz genehmigt wird, sieht der Mann das Hauptproblem in der Toilette. „Für dieses ganze Gelände gibt es eine Damen- und eine Herrentoilette.“ Benutzung 50 Cent. Beide sind modern, außen schön bemalt, aber so gut wie immer defekt und geschlossen. Auch jetzt über Ostern. Dass das nicht zur Sauberkeit beitrüge, sei wohl klar, findet der Griller.

Artikel Frankfurter Neue Presse, vom 23.04.2019. Von Sabine Schramek


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Die Meinung von ingo wurde am 10.05.2019 abgegeben!
Hans Peter du hast soooo recht. bin exakt deiner Meinung. Zum kotzen ist es hier in der Römerstadt geworden. Sorry, auf die Grillwiese traut sich ja kein Deu....er mehr. Die Herrschaften belagern alles,pöbeln uns an hinterlassen ihren Dreck incl. Einkaufswagen die in der Nidda entsorgt werden. Hallooooo Ordnungsamt, wo seid ihr?

Die Meinung von Hans Peter wurde am 09.05.2019 abgegeben!
Thema wieder eingeschlafen
...paar Tage sind vergangen und schon kehrt wieder Ruhe ein. Keine Äußerung von Verantwortlichen, nix. Also in Zukunft, machen wir nix, weg gucken, oder? Traurig.

Die Meinung von Hans Peter wurde am 03.05.2019 abgegeben!
wegen Unvernuft geschlossen, fertig
die ´´Neue Generation´´ hat kein Benehmen, kein Respekt aber eine antiautoritäre Erziehung. Hier hilft leider nur eine Kollektivstrafe, die Grillplätze gehören geschlossen und verboten. Jedes Jahr der selbe Ärger. Wahrscheinlich haben wir in diesem Jahr wieder mit einer hohen Trockenheit zurechnen, was wieder mit einem Grillverbot verbunden sein wird. Liebe Stadtväter, tut was, wir rächen uns bei den nächsten Wahlen. Bis dahin.

Die Meinung von robinvonheddernheim wurde am 02.05.2019 abgegeben!
monte hadrian und der ewige müll
Einen tag nach dem ersten mai kommt ein putztrupp einer externen firma der stadt nachmittags und räumtschön alles auf. In welcher Republik leben wir denn mitlerweile und das mit Stuergelden. Bei mir zu hause hilft auch keine stadt nach dem grillen un feiern. den müll selbst verursachen und wegräumen ist das motto,egal wer ihn verursacht hat. Ansonsten macht doch hier eine neue biokompostanlage der stadt auf und lasst alles liegen, ist einfacherl. Dann werden noch einpaar steuergelder rausgehauen, aber wir hams ja. Einfach nur eklig. Unere Chefpolitiker in Frankfurt OB Feldmann und Umweltdezernetin Frau Heilig sowie der gesamte Ortsbeirat 8 labern nur,aber passieren tut nichts.Sind ja aktuell auch keine Wahlen. https://www.deichstube.de/spieltag/news/wie-eintracht-frankfurt-werder-bremen-nach-verlorenen-saison-finale-2016-ueberfluegelt-hat-11487134.html

Die Meinung von Walle wurde am 02.05.2019 abgegeben!
Wo kommt
Eigentlich der ganze Müll her der an der Nidda an den Kleingärten an den Papierkörbe abgelegt wird alles vom Grillen und das Sackweise. Auf den Bänken kann Mann sich teilweise nicht hinsetzen vor lauter Gestank.

Die Meinung von Sabine wurde am 01.05.2019 abgegeben!
Wo
Sind eigentlich die Toiletten der Kleingärtner im Erdreich oder wo sind ja auch ein paar Hundert Leute bei schönem Wetter Inder Anlage Heddernheim.

Die Meinung von Helmut wurde am 01.05.2019 abgegeben!
Die
Kleingärtner sollen sich aus dem Müllploblem raus halten nach einem schönen Wochenende findet man nicht wenig Müll in der näheren Umgebung der Kleingartenanlage vom Grillgut bis zu Stühlen siehe am Stiffgarten.

Die Meinung von Brigitte wurde am 01.05.2019 abgegeben!
Alle
Die hier einen Vorschlag machen vom Container bis zur Gefliesten Tollette sollen die Kosten dafür tragen und nicht immer der Steuerzahler.Steuwrgelder auszugeben ist sehr einfach eigen Leistung ist sehr schwer.Da werden Feste mit bis zu 300 Leute gefeiert.Wieviel Container und gefliesten Toiletten werden dazu gebraucht.


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
14.Polizeirevier
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragte
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kolumnen
Konzerte
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
Soziale Einrichtung
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Alternative Heilmethoden
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Döner-Imbiss
Druckerpatronen
Drucksachen
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Erbfall
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fast-Food Restaurants
Fenster
Fernwärme
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Formalitäten-Portal
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenbau
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit
Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei





Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Grünpflege
Handarbeit
Handarbeitsbedarf
Handelsvertretung
Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Gutachter
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerarbeiten
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Müllheizkraftwerk
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nachlass
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Reiseveranstalter
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schadstoffentsorgung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sperrmüll
Sprachschulen
Stadtreinigung
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Teppichwäsche- Reparaturen
Testamentsvollstreckung
Tierbestattung
Tintenpatronen
Traditionelle Chinesische Medizin
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Veranstaltungen
Verkaufsagent
Verkehrssicherung
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Vorsorge
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2018 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum | Datenschutzerklärung