Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
07.08.2020 - 11:00 Uhr
Tower Café
International Beer Day
24.08.2020 - 20.00 Uhr – ca. 21.30 Uhr
Kath. Gemeinde Peter und Paul
Sommer - Erlebnisse
01.09.2020 - 19.30 Uhr
SPD Heddernheim
Vorstandssitzung
14.09.2020 - 20.00 Uhr – ca. 21.30 Uhr
Kath. Gemeinde Peter und Paul
Wann ist eine Frau schön?
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES




 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  08.12.2019 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Empörung über massiven Bauklotz für Europäische Schule

Im Ortsbeirat 8 gibt es heftige Kritik an den Plänen zur Erweiterung der Europäischen Schule. Die seien ein Schlag ins Gesicht der Eltern, die auf eine Sanierung der Ernst-Reuter-Schulen warteten.

So viel Andrang zu einer Sitzung hat der Ortsbeirat 8 selten erlebt. Vor dem Saalbau im Nordwestzentrum hängen Protestplakate: „Verschlechterung inklusive. So wollen wir die Sanierung nicht.“ Der Saal drinnen ist voll besetzt. Eltern, Schüler und Lehrer der Ernst-Reuter-Schulen (ERS) sowie der Europäischen Schule Frankfurt sind am Mittwochabend gekommen, um mit Baudezernent Jan Schneider (CDU) über die neue Machbarkeitsstudie des Amts für Bau und Immobilien (ABI) zur Erweiterung der Europäischen Schule zu diskutieren.

„Wir wollen schauen, ob beide Schulen auf dem Gelände unterzubringen sind“, sagt der Baudezernent. Laut der Studie, die kein fertiges Konzept darstelle, wie Schneider betont, ist eine Erweiterung der Europäischen Schule am derzeitigen Standort möglich. Die Stadt sei verpflichtet, die Ernst-Reuter-Schule zu sanieren. Zudem sei sie verpflichtet, ein Grundstück für die zu erweiternde Europäische Schule vorzuhalten. Trotz intensiver Suche sei dies nicht gelungen.



Die Ernst-Reuter-Schulen müssen saniert werden. © Renate Hoyer

Am Kaiserlei stehe ein Grundstück zur Verfügung, meldet sich Tanja Klaus, eine ehemalige Ernst-Reuter-Schülerin, zu Wort. „Hier wird eine Multifunktionshalle favorisiert, statt in Bildung und Zukunft der Kinder zu investieren.“ Schneider sieht indes derzeit keinen alternativen Standort.

Der Druck ist groß: Seit mehr als zehn Jahren ist bekannt, dass die Europäische Schule aufgrund stetig wachsender Schülerzahlen an ihre Kapazitätsgrenzen kommt und der Neubau der Schule unabdingbar ist. „Bis 2025 müssten die Gebäude stehen“, bestätigt Pressesprecher Günter Murr vom ABI.

Wichtige Punkte der Studie

Wichtige Punkte der Studie: Die Flächen der beiden Schulen sollen neu geordnet werden, um eine Erweiterung der Europäischen Schule am derzeitigen Standort zu ermöglichen. Die oberirdischen Stellplätze sollen in eine Tiefgarage verlegt werden. Die Europäische Schule würde neu gebaut und könnte bis zu fünf Geschosse hoch werden. Weiterhin würden die Flächen neu zugeschnitten. Die ERS würde die sogenannte „Hundewiese“ für ihre Sportplätze erhalten, die Europäische Schule das Gelände, auf dem derzeit Turnhallen und Schwimmbad der Ernst-Reuter-Schulen stehen.

„Der Neubau der Europaschule ist ein Schlag ins Gesicht der Eltern, die seit Jahren auf eine Sanierung ihrer Schule warten“, erzürnt sich eine Zuhörerin. „Die ERS bekommen im Westen einen massiven Bauklotz als Barriere hingesetzt“, meldet sich eine andere zu Wort. Für Karlheinz Grabmann (Freie Wähler) wiederum ist es nicht hinnehmbar, dass Grünflächen wie die Hundewiese geopfert werden.

Ralf Porsche, CDU-Fraktionsvorsitzender, will wissen, ob das Bildungsdezernat in die Planung miteingebunden war. „Die Koalition im Römer hat sich auf das Verfahren eines städtebaulichen Wettbewerbs geeinigt“, antwortet Schneider. Die Ergebnisse des Konzepts für die Neuordnung und Sanierung der Ernst-Reuter-Schulen, das ein Jahr lang Bürger, Ortsbeirat und Schulgemeinde angefertigt haben, solle die Grundlage des Wettbewerb bilden und erhalten bleiben, beteuert der Baudezernent.

Das bezweifeln Elternvertreter der Europäischen Schule und der Ernst-Reuter-Schulen. „Die vorliegende Studie ist mit unseren Ergebnissen nicht vereinbar“, zitiert Henrik Lohrberg, Schulelternbeirat der ERS, aus einem offenen Brief.

Artikel Frankfurter Rundschau, vom 06.12.2019. Von Pia Henderkes-Loeckle


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Die Meinung von Claudia Holitzki wurde am 09.12.2019 abgegeben!
Eltern der Ernst-Schule II demonstrieren
Presseinformation 09.12.2019 Keine Zerstörung der Ernst-Reuter Schulen! Wir demonstrieren! Die Eltern der Ernst-Reuter-Schule II laden zu einer großen Protest-Aktion gegen die Erweiterung der Europäischen Schule Frankfurt zulasten der Ernst- Reuter-Schulen ein. Das Baudezernat unter der Leitung von Jan Schneider plant die Umsetzung einer städtebaulichen Machbarkeitsstudie („Baumassenstudie“). Gegen den Willen aller Betroffenen. Damit steht das pädagogische Konzept der Ernst-Reuter-Schule II auf dem Spiel. Die Ernst-Reuter-Schule II ist eine Integrierte Gesamtschule mit inklusiver Beschulung, die seit Jahrzehnten funktioniert! Hier lebt man Integration! Wir Eltern werden eine Zerstörung dieses Konzept nicht dulden. Wir fordern das Baudezernat auf, diese unsinnigen Pläne aufzugeben und nach einem neuen Grundstück für die Europäische Schule zu suchen. Baudezernent Jan Schneider rechnet mit „Baumassen“. Also Quadratmetern und Gebäuden, die man aufeinander stapelt. Das bedeutet Verdichtung für alle drei Schulen! Durch die Pläne gehen den Ernst-Reuter-Schulen 19.000m2 verloren. Die ausgewiesene Ausgleichsfläche (Hundewiese ca. 5000m2) wird in den nächsten Jahren für den Bau der Regionaltangente West gebraucht und für die folgenden Schülergenerationen zur Baustelle. Das Baudezernat ignoriert dabei die Denkmalschutzvorgaben und die Einbindung der Schule in den Stadtteil. Unsere Sanierung und Erweiterung ist längst überfällig und wurde seit Jahren mit großem Aufwand erarbeitet und geplant. Jetzt - da die Planungsleistungen im Haushalt genehmigt und im Amtsblatt zur Ausschreibung veröffentlicht sind – soll alles noch einmal von vorne los gehen? Das ist Geldverschwendung! Die Elternvertretungen der Europäischen Schule Frankfurt, der Ernst-Reuter-Schule II sowie der ebenfalls auf dem Gelände ansässigen Ernst-Reuter-Schule 1 haben gemeinsam gegen die Planungen des Baudezernates protestiert. In einem gemeinsamen Brief an den Dezernenten Herrn Jan Schneider heißt es unter anderem: „Die ERS (Ernst Reuter Schule II) hat seit Jahrzehnten einzigartige Erfolge bei Inklusion und Integration erzielt. Aus dem deutschen Bildungssystem ragt sie hinsichtlich Bildungsgerechtigkeit heraus. Die vorliegende Studie ist mit den Ergebnissen der Phase 0 nicht vereinbar. Die Konzepte, die mit der Sanierung in die Zukunft getragen und weiterentwickelt werden sollten, würden zerstört.“ Und weiter: „Wir fordern Sie daher auf, gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen der Dezernate Planen und Wohnen, Verkehr sowie Integration und Bildung Alternativen für die Erweiterung der Schulen zu suchen. Wir fordern weiterhin alle Beteiligten auf, die Konflikte zwischen ihren Parteien nicht auf dem Rücken unserer Kinder auszutragen.“ Seit 10 Jahren sucht die Stadt Frankfurt ein Gelände für die Erweiterung der Europäischen Schule. Wir Eltern fordern: Statt Grundstücke gewinnbringend zu verkaufen – muss die Stadt für einen sinnvollen und adäquaten neuen Standort der Europäischen Schule Frankfurt sorgen. Die sogenannte Machbarkeitsstudie von Baudezernent Jan Schneider erntete im Römer beim Ausschuss für Bildung und Integration massive Kritik von allen Parteien ( außer seiner eigenen ). Und der zuständige Ortsbeitrag 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordweststadt) ist ebenfalls gegen seine Pläne. Trotzdem will Jan Schneider seine Baumassen-Studie nicht aufgeben. Das lassen wir uns nicht gefallen. Die Zerstörung der Ernst-Reuter-Schule ist keine Lösung! Freitag, 13. Dezember 2019, 1245 Uhr: Die Eltern, Lehrer und Kinder starten mit einer Menschenkette auf dem Gelände der Ernst-Reuter-Schulen. Gegen 13:15 Uhr beginnt die öffentliche Demonstration, die vom Schulgelände (Hinterer Eingang) ausgehen wird. Wir laden alle Journalistinnen und Journalisten der örtlichen und regionalen Medien ein, über unsere Aktivitäten zu berichten. Die Presse benötigt eine Foto- und Filmerlaubnis für das Gebäude und das Gelände der Ernst-Reuter-Schulen. Die Akkreditierung erfolgt durch das Stadtschulamt (Kontaktperson Frau Sauer). Kontakt Eltern-Demo: Corinna Sachs 0174 - 31 8484 (Vertretung, falls ich nicht erreichbar bin: 0152 – 09880645)


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
14.Polizeirevier
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragte
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kirchenorgel
Kolumnen
Konzerte
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
Soziale Einrichtung
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Alternative Heilmethoden
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Chinesische Massage
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Döner-Imbiss
Druckerpatronen
Drucksachen
Dünne Schichten
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Erbfall
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fast-Food Restaurants
Fenster
Fernwärme
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Formalitäten-Portal
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenarbeiten
Gartenbau
Gartenhilfe
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit





Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei
Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Grünpflege
Handarbeit
Handarbeitsbedarf
Handelsvertretung
Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Gutachter
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerarbeiten
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Müllheizkraftwerk
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nachlass
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Reiseveranstalter
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schadstoffentsorgung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sperrmüll
Sprachschulen
Stadtreinigung
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Teppichwäsche- Reparaturen
Testamentsvollstreckung
Tieftemperaturtechnik
Tierbestattung
Tintenpatronen
Traditionelle Chinesische Medizin
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Vakuumtechnik
Veranstaltungen
Verkaufsagent
Verkehrssicherung
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Vorsorge
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2018 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum | Datenschutzerklärung